AZUBIYO Logo

Warum nur suchen? Lass dich finden!

  •  Im Lehrstellenportal suchen nicht nur die Bewerber ...
  • ... sondern auch die Lehrbetriebe sind auf der Suche nach geeigneten Kandidaten.
  • Erstelle dein Profil und lass dich finden! Ganz einfach und natürlich kostenlos.

Be the first

Sei einer der ersten im Bewerberpool und genieße die ungeteilte Aufmerksamkeit der Arbeitgeber. Nach und nach kommen immer mehr Lehrbetriebe und Bewerber dazu.

So funktioniert das „Lass-dich-finden"-Prinzip

Im Berufstest vom Lehrstellenportal läuft die Lehrstellensuche in 2 Richtungen: Schüler suchen Lehrstellen und Duale Studienplätze, Betriebe suchen Lehrlinge und Dual Studierende. Bereits nach 3 Schritten kannst du von einem Lehrbetrieb gefunden und angesprochen werden:

Schritt 1: Zuerst legst du dir ein Lehrstellenportal-Profil an – natürlich kostenlos.
Schritt 2: Danach wartet unser Berufstest auf dich: Hier gibst du deine Schulnoten sowie deine persönlichen Stärken und Erwartungen an deine zukünftige Lehrstelle an.
Schritt 3: Damit dein Profil vollständig ist, erstellst du schließlich noch einen aussagekräftigen Lebenslauf und schaltest dein Profil frei.

Und dann...
... wird es richtig spannend: Bei der Suche nach neuen Lehrlingen oder Dual Studierenden sehen sich die Lehrbetriebe dein Profil an und entscheiden, ob du ein geeigneter Kandidat sein könntest. Entspricht dein Profil den Vorstellungen des Ausbilders, teilt er uns dies mit und du wirst vom Lehrstellenportal über die Anfrage informiert. Und das heißt vor allem eins: Gute Karten bei deiner weiteren Bewerbung!

Woher weiß ein Betrieb dann, dass er mich angesprochen hat?

Wenn du vom Arbeitgeber angesprochen wirst, ist damit nur die halbe Arbeit getan: Nun musst du dich bewerben. Damit der Arbeitgeber weiß, dass er dich bereits kontaktiert hatte, musst du in deiner Bewerbung eine Referenznummer – deinen persönlichen Bewerbercode – angeben. Diese Referenznummer bekommst du bei deiner Anmeldung. In deiner Bewerbung könnte das so aussehen: LSP-CAGAT5181

Was geschieht mit meinen Daten?

Bei der Registrierung und auch später in deinem Lebenslauf musst du weder deinen Nachnamen noch deine Adresse oder Telefonnummer angeben. Wir brauchen lediglich eine E-Mail-Adresse, um mit dir in Kontakt treten zu können, sobald ein Lehrbetrieb Interesse an dir hat. Um deine Privatsphäre zu schützen, wird deine E-Mail-Adresse also nicht an die Betriebe weitergeben und die Kommunikation läuft zunächst über das Lehrstellenportal ab. Du entscheidest dann selbst, ob du mit dem Betrieb näher in Kontakt treten möchtest oder dich sogar gleich bewerben willst.

 

 

Bildnachweis: „Frau mit Fernglas" © frank peters / Fotolia