Lehrstellenportal.at Logo

Informationstechnologe - Betriebstechnik / Informationstechnologin - Betriebstechnik
Lehre & Beruf

Lehre Informationstechnologe - Betriebstechnik
Lehre Informationstechnologe - Betriebstechnik

Informationstechnologe - Betriebstechnik / Informationstechnologin - Betriebstechnik
Lehre & Beruf

Im Alltag verlassen wir uns regelmäßig auf technische Geräte. Doch wenn Computer, Drucker oder ähnliches nicht funktionieren, kostet uns das oft viel Zeit und Nerven. Auch in beinahe jeder Firma werden Daten mittels IT-Technik erstellt, erfasst und/oder verarbeitet. Informationstechnologen sorgen dafür, dass das reibungslos abläuft.

Was macht ein Informationstechnologe Betriebstechnik (m/w/d)?

Als Informationstechnologe mit Schwerpunkt Betriebstechnik bist du hauptsächlich für die Hardware-Technik an einem bestimmten Betriebsstandort zuständig. Du kennst du den neuesten Stand der Technik und die Vor- und Nachteile unterschiedlicher Geräte. Einerseits wirst du als Berater eingesetzt: Welche Technik, also Hardware sowie Software, wird für den bestimmten Anwendungsfall benötigt, um optimale Arbeitsabläufe zu gewährleisten? Andererseits bist du als Informationstechnologe Betriebstechnik gefragt, wenn es um die Beschaffung und den Aufbau sowie die Installation der Geräte und Systeme geht. Auch für Wartungsaufgaben wirst du eingesetzt. Außerdem wirst du als Informationstechnologe Betriebstechnik immer dann kontaktiert, wenn die Technik versagt oder Probleme auftreten. Zusätzlich führst du auch Schulungen durch, um Neuerungen zu erklären und den Endnutzern verständlich zu machen. Die eingeführte Technik hältst du beispielsweise mit Systemupdates ständig auf dem Laufenden.

Gerade in produzierenden Unternehmen ist es möglich, dass du auch für Produktions- und Werkzeugmaschinen zuständig bist, die für die Herstellung der Produkte benötigt werden. Du kümmerst dich darum, dass die Maschinen reibungslos funktionieren und behebst Störungen.

Insgesamt bist du vom Konzept über die Beschaffung und die Montage, Einführung und Wartung Herr über Hardware und Software des Betriebs. Du trägst die Verantwortung, dass die gewünschten Anforderungen möglichst kostengünstig und langfristig erfüllt werden. Du stehst dadurch oft in Kontakt mit verschiedenen Abteilungen und der Betriebsleitung und stehst immer wieder vor unterschiedlichen Herausforderungen.

Art der Ausbildung

Lehre (Lehrbetrieb & Berufsschule)

Dauer der Ausbildung

4 Jahre

Lehrlingseinkommen

663 - 1.442 €

Informationstechnologe Betriebstechnik: Voraussetzungen für die Lehre

Wie bei jeder Lehrlingsausbildung musst du für die Lehre Informationstechnologe - Betriebstechnik mindestens die 9-jährige Schulpflicht abgeschlossen haben. Daneben sind gute Noten in Mathe, Organisationstalent und eine kontaktfreudige Persönlichkeit wichtige Voraussetzungen für diesen Beruf.

So läuft die Lehre ab

Du interessierst dich für den Beruf Informationstechnologe Betriebstechnik? Dann möchtest du sicher wissen: Wie werde ich Informationstechnologe? Deine Lehre ist dual aufgebaut, das heißt du bist im Wechsel in Lehrbetrieb und Berufsschule. Im Betrieb erlernst du die praktische Seite des Berufsbildes Informationstechnologe - Betriebstechnik und übernimmst konkrete Aufgaben. In der Berufsschule wird dir dagegen das nötige theoretische Hintergrundwissen vermittelt.

Am Ende deiner Lehre nimmst du an der Lehrabschlussprüfung teil, die sich aus einer praktischen und einer theoretischen Prüfung zusammensetzt. Weitere Infos zur Prüfung sowie den Inhalten und dem Ablauf der Lehre findest du in der Ausbildungsordnung für Informationstechnologen - Betriebstechnik.

Wie gut passt dieser Beruf zu dir? Jetzt Eignung testen!

Weitere Berufe

Weitere Infos

Bildnachweis: „IT-Techniker repariert technisches Gerät" © ImageTeam / Shutterstock.com