AZUBIYO Logo
Verstanden {{note.titel}}
{{note.text}}

Bürokaufmann – Lehre & Beruf

Bürokaufleute kaufen keine Büros, sondern haben das Büro perfekt im Griff. Dieser Beruf zählt zu den beliebtesten Lehrberufen in Österreich und wird sowohl in kleinen Betrieben als auch in Großkonzernen ausgebildet.

Was macht ein Bürokaufmann?

In dieser kaufmännischen Lehre bist du für die unterschiedlichsten anfallenden Bürotätigkeiten zuständig, von der Buchhaltung und Tätigkeiten im Bereich Rechnungswesen und Zahlungsverkehr, über die Kundenkommunikation bis hin zu verschiedenen Sekretariatsaufgaben.

Du organisierst den gesamten Büroalltag, kümmerst dich um den Schriftverkehr, verfasst und verschickst Geschäftsbriefe, planst und erstellst Termine, bearbeitest die eingehende Post, schreibst Rechnungen, organisierst Geschäftsreisen, empfängst Besucher und Kunden und assistierst bei Besprechungen, wo du beispielsweise das Protokoll schreibst. Darüber hinaus verwaltest du auch das Materiallager und sorgst dafür, dass immer ausreichend Büromaterialien, wie z.B. Papier, vorrätig sind.

Nach deiner Ausbildung kannst du in den unterschiedlichsten Bereichen tätig sein: vom kleinen mittelständischen Betrieb bis hin zum großen Unternehmen, aber auch in der öffentlichen Verwaltung, bei Verbänden und Organisationen, in Bildungseinrichtungen oder in Spitälern. Du hältst dich bei deiner Arbeit überwiegend in Büroräumen und Besprechungszimmern auf, aber auch an Kundenschaltern und erledigst einen Großteil deiner Aufgaben am Computer.

Art der Ausbildung

Lehre (Lehrbetrieb & Berufsschule)

Dauer der Ausbildung

3 Jahre

Zuständige Stelle

Lehrlingsstelle der zuständigen Wirtschaftskammer

Bürokaufmann: Voraussetzungen für die Lehre

Schulische Voraussetzung für die Lehrlingsausbildung zum Bürokaufmann ist der Abschluss der 9-jährigen Schulpflicht. Daneben sind gute Noten in Deutsch und Mathe sowie ein gutes Organisationstalent und eine sorgfältige Arbeitsweise wichtige Voraussetzungen für diesen Beruf.

So läuft die Lehrausbildung ab

Du interessierst dich für diesen Beruf? Dann möchtest du sicher wissen: Wie werde ich Bürokaufmann? Deine Lehre ist dual aufgebaut, das heißt du bist im Wechsel in Lehrbetrieb und Berufsschule. Im Betrieb erlernst du die praktische Seite des Berufsbildes Bürokaufmann und übernimmst konkrete Aufgaben. In der Berufsschule wird dir dagegen das nötige theoretische Hintergrundwissen vermittelt. 

Am Ende deiner Lehre nimmst du an der Lehrabschlussprüfung teil, die sich aus einer praktischen und einer theoretischen Prüfung zusammensetzt. Weitere Infos zur Prüfung sowie den Inhalten und dem Ablauf der Lehre findest du in der Ausbildungsordnung für Bürokaufleute.

Wie gut passt dieser Beruf zu dir? Jetzt Eignung testen!

Bildnachweis: „Frau am Telefon" © contrastwerkstatt / Fotolia