Lehrstellenportal.at Logo

Karosseriebautechniker – Lehre & Beruf

„Karosserie“, aus dem französischen ‚carrosserie‘ abgeleitet, bezeichnet den Aufbau auf dem Fahrgestell eines Kraftfahrzeugs. Die Karosseriebautechniker sind die Experten rund um die Karosserie und verleihen PKW & LKW erst die richtige Gestalt.

Was macht ein Karosseriebautechniker?

Karosseriebautechniker stellen Fahrzeugrahmen, Bauteile, Fahrgestelle, Karosserien, Karosserieteile und Aufbauten (z.B. Spoiler) her, kleben, schweißen, nieten und verschrauben Verbindungen, reparieren Fahrzeugschäden und restaurieren seltene Oldtimer.

Des Weiteren sorgst du als Karosseriebautechniker dafür, dass alle Arbeiten mit Berücksichtigung auf die Sicherheits- und Umweltstandards ausgeführt werden und hast auch viele organisatorische Aufgaben wie beispielsweise das Planen und Festhalten der Arbeitsabläufe, das Erfassen von technischen Daten und Kontakt mit den Kunden.

Später arbeitest du in der Kfz-Reparaturwerkstatt, im Fuhrparkunternehmen, bei einer Spedition oder im Kfz-Teile-Handel.

Art der Ausbildung

Lehre (Lehrbetrieb & Berufsschule)

Dauer der Ausbildung

3,5 Jahre

Lehrlingsentschädigung

1. Lehrjahr: 591 €

So läuft die Lehre ab

Du interessierst dich für den Beruf Karosseriebautechniker? Dann möchtest du sicher wissen: Wie werde ich Karosseriebautechniker? Deine Lehre ist dual aufgebaut, das heißt du bist im Wechsel in Lehrbetrieb und Berufsschule. Im Betrieb erlernst du die praktische Seite des Berufsbildes Karosseriebautechniker und übernimmst konkrete Aufgaben. In der Berufsschule wird dir dagegen das nötige theoretische Hintergrundwissen vermittelt.

Am Ende deiner Lehre nimmst du an der Lehrabschlussprüfung teil, die sich aus einer praktischen und einer theoretischen Prüfung zusammensetzt. Weitere Infos zur Prüfung sowie den Inhalten und dem Ablauf der Lehre findest du in der Ausbildungsordnung für Karosseriebautechniker.

Karosseriebautechniker: Voraussetzungen für die Lehre

Wie bei jeder Lehrlingsausbildung musst du für die Lehre Karosseriebautechniker mindestens die 9-jährige Schulpflicht abgeschlossen haben. Daneben sind technisches Verständnis, handwerkliche Geschicklichkeit und eine sorgfältige Arbeitsweise wichtige Voraussetzungen für diesen Beruf.

Wie gut passt dieser Beruf zu dir? Jetzt Eignung testen!

Stelle finden!

Bildnachweis: „Mechaniker in der Werkstatt" © industrieblick / Fotolia